16.01.

Neuanmeldungen sind erst einmal bis voraussichtlich zum 1. März ausgesetzt, damit wir uns zunächst den aktuellen Bewerbungen und offenen Aufgaben in Ruhe widmen können.
Danke für euer Verständnis!
Nach unten
Rikudou Sennin
Rikudou Sennin
Beiträge : 382

Die Sieben Schwerter des Nebels
Rikudou Sennin
Di 19 Jul - 20:47:28

Die Sieben Schwerter aus Kirigakure


Kubikiribouchou


"Dentou" (断刀, "Seversword")
Status: inaktiv
Besitzer: Zabuza Momochi (verstorben)
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Das Kubikiribouchou ist wohl das bekannteste der sieben Schwerter. Es wurde von Juuzou Biwa und später von Zabuza Momochi getragen. Es ist in der Lage, sich durch das Eisen im Blut der zerschnittenen Gegner wieder zu reparieren, sollte es beschädigt werden.


! Sollte das Schwert inplay an einen OC vergeben werden, ist zu bedenken, dass im weiteren Voranschreiten der Geschichte Suigetsu ein Vorrecht auf Kubikiribouchou hat, sollte er sich zeitlich passend auf die Suche danach machen.



Samehada


"Daitou" (大刀, "Greatsword")
Status: aktiv
Besitzer: Kisame Hoshigaki
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Das Samehada ist ebenso bekannt wie gefürchtet, da es das einzige der sieben Schwerter mit einer eigenen Persönlichkeit ist. Es besitzt die Fähigkeit, Chakra aufzusaugen und seinem Träger zu geben. Es absorbiert Chakra, auf diesem basierende Jutsu und damit verstärkte Angriffe feindlicher Shinobi, wodurch man sogar Genjutsu auflösen kann. Zusätzlich kann es sich eigenständig bewegen und durch Fingerzeichen des von ihm präferierten Besitzers Haifisch-Schuppen am Griff des Schwertes aufstellen, um so einen feindlichen Träger zu verletzen. Am oberen Ende des Schwertes ist ein Mund, durch den das gegnerische Chakra ins Schwert gelangt. Auch schneidet die Klinge dieses Schwertes nicht, sondern sägt mit den unter einem Verband versteckten Schuppen.



Nuibari


"Choutou" (長刀, "Longsword")
Status: aktiv
Besitzer: Organisationsmitglied - noch nicht enthüllt
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Das Nuibari ist ein langes, sehr dünnes Schwert. Es durchsticht seine Gegner, sodass diese mit einem Seil, das am Schwertgriff befestigt ist, zu einem Bündel geschnürt werden können.



Hiramekarei


"Soutou" (双刀, "Twinsword")
Status: aktiv
Besitzer: Choujuurou
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Es besitzt zwei Griffe und ist, wie auch das Samehada von Kisame, in Bandagen eingewickelt. Nach der Freisetzung des gespeicherten Chakras durch Hiramekarei Kaihou kann es, ähnlich wie bei dem Jutsu Hien, wie eine Verlängerung des Schwertes genutzt werden, wenn dessen Anwender nach dem Gegner schlägt.



Kabutowari


"Dontou" (鈍刀, "Bluntsword")
Status: inaktiv
Besitzer: Jinin Akebino (verstorben)
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Das Kabutowari besitzt eine der ungewöhnlichsten Formen aller sieben Schwerter, denn es besteht aus einem Hammer und einer Axt. Zunächst greift man mit der Axt an. Falls diese nicht den nötigen Schaden erzeugt, schlägt man mit dem Hammer auf die Axt, um die Kraft zu verstärken und so beispielsweise Schwerter zu zerteilen.



Kiba


"Raitou" (雷刀, "Thunderswords")
Status: inaktiv
Besitzer: Ameyuri Ringo und Raiga Kurosuki (verstorben)
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Kiba sind zwei Kurzschwerter, die von einigen der Sieben Shinobi-Schwertkämpfer verwendet wurden. Die Schwerter sind mit Blitz-Chakra umhüllt und extrem scharf.


Folgende Jutsu sind mithilfe der Schwerter anwendbar:

Raikyuu (雷球, "Blitzkugel") war ein Jutsu von Raiga Kurosuki, welches er mit seinen speziellen Klingen angewendet hat. Er ließ dabei zwischen den Spitzen seiner Klingen eine Kugel aus Elektrizität entstehen, die er auf den Gegner schleuderte.

Ninpou: Ikazuchi no Kiba (忍法・雷の牙, "Ninjamethode: Reißzähne des Donners") war eine Technik von Raiga Kurosuki, welche er mit seinen speziellen Klingen angewendet hat. Er kreuzte diese über seinem Kopf und schickte dabei sein Blitz-Chakra von seinen Klingen in den Himmel, wodurch Gewitterwolken entstanden. Aus diesen konnte Raiga dann Blitze auf den Gegner niederkrachen lassen. Außerdem ist es mit dieser Technik möglich, die Blitze eines echten Gewitters zu kontrollieren, was dem Anwender erlaubt, sehr viel Chakra einzusparen.

Raisou: Ikazuchi no Utage (雷葬・雷の宴, "Donnerbegräbnis: Bankett des Donners") war ein Jutsu von Raiga Kurosuki, welches er mit seinen speziellen Klingen angewendet hat. Der Anwender lässt dabei zuerst Blitze in seine Klingen einschlagen und rammt diese dann in den Boden. Jetzt entstehen Blitzbögen, die in Kurven auf den Gegner zurasen und auch mehrere Gegner auf einmal treffen können. Der letzte Angriff dieser Technik ist so mächtig, dass er eintausend Schattendoppelgänger auf einmal zerstören kann.



Shibuki


"Bakutou" (爆刀, "Blastsword")
Status: inaktiv
Besitzer: Jinpachi Munashi (verstorben)
BingoBook Eintrag: nicht vorhanden

Shibuki ist eines der sieben berühmten Schwerter aus Kirigakure. Dieser Spitzname basiert auf der ungewöhnlichen Kombination von Kenjutsu und Kibakufuda. Shibuki besitzt zwar eine Klinge, jedoch macht der größte Teil des Schwertes eine Schriftrolle aus. Diese ist mit Kibakufuda versehen, welche bei Kontakt mit dem Gegner explodieren. Das Schwert selbst scheint von diesen Explosionen keinen Schaden zu erhalten.

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten