Nach unten
Rikudou Sennin
Rikudou Sennin
Beiträge : 402

Kekkei Genkai & Hiden
Rikudou Sennin
So 8 Aug - 22:00
In der Welt der Ninjas unterscheidet man zwischen zwei Arten spezieller Fähigkeiten, die innerhalb einer Gruppe von Menschen weitergegeben werden:

Ein Kekkei Genkai ist angeboren. Darunter fallen unter anderem Doujutsus sowie elementbasierte Kekkei Genkais. Während Ersteres wie die meisten Kekkei Genkais von einer Generation an die nächste vererbt wird, tritt die benötigte Mutation der DNS für Elementbasierte auch zufällig auf.

Ein Hiden – auch Hijutsu genannt – hingegen hat keine genetische Voraussetzung, und wird beispielsweise in einer bestimmten Region gelehrt oder innerhalb eines Clan weitergegeben, wo sie ein gut gehütetes Geheimnis darstellen.

Interessiert ihr euch für ein bestimmtes Kekkei Genkai oder Hiden, vergewissert euch zuvor bitte in den Gesuchen, dass sie keinen Aufnahmestopps unterliegen.

Konohagakure



Sharingan
Ursprung: Uchiha-Clan
Man erkennt die aktuelle Stärke des Sharingans anhand der Menge an Tomoes (tropfenförmiges Symbol), die um die Pupille des Anwender herum erscheinen und sich bis auf drei pro Auge erweitern können.
Je nach Entwicklungsstand kann man damit Bewegungen vorhersehen oder sogar Jutsus kopieren (insofern man die Voraussetzungen erfüllt, diese anwenden zu können). Zusätzlich befähigt es den Träger zum einfachen Erkennen von Chakraflüssen; so können Sharingan-Nutzer dadurch erkennen, ob ein Genjutsu gerade auf eine Person wirkt.
Obwohl es angeboren ist, muss dieses Doujutsu erst ‚aktiviert‘ werden.

Mangekyō Sharingan
Ursprung: Uchiha-Clan
Die erweiterte und legendäre Form des Sharingans. Mit ihr können die Jutsus „Amaterasu“ (mächtiges Enton-Jutsu), „Tsukiyomi“ (mächtiges Genjutsu) und „Susano‘o“ (mächtige Manifestation) angewandt werden. Einige Träger erhalten dazu noch ein ganz individuelles Jutsu.
Neben Chakra kosten all diese Jutsus und das Auge selbst Sehkraft und Lebensenergie.
Um es zu erhalten, müssen dem Träger außergewöhnliche Umstände widerfahren, wie der Tod eines geliebten Menschen.

Eien no Mangekyō Sharingan
Ursprung: Uchiha-Clan
Die vollendete Form des  Mangekyō Sharingan. Sie stellt die verlorene Sehkraft wieder her und verhindert den weiteren Verlust dieser oder von Lebensenergie. Sie ist um ein Vielfaches mächtiger als ihre Vorstufe, kann jedoch nur durch das Transplantieren eines nahe verwandten Paares Mangekyō Sharingans erlangt werden.


Byakugan
Ursprung: Hyuuga-Clan
Das Byakugan ermöglicht es seinem Träger einem Radius von fast 360° sowie durch solide Materialien zu sehen. Außerdem ist es Nutzern möglich, die Chakraflüsse jeden Lebewesens im Detail zu betrachten. Das wiederum erlaubt das Anwenden spezieller Taijutsus, die diese Ströme unterbrechen.


Aburame-Hiden
Anwender: Aburame-Clan
Um dieses Hiden anzuwenden, ist es zunächst notwendig, einen Vertrag mit Käfern zu schließen. Sie bewohnen den Körper des Anwenders und ernähren sich von seinem Chakra -- im Gegenzug hat er Zugriff auf viele einzigartige Käfer-Jutsus.


Akimichi-Hiden
Anwender: Akimichi-Clan
Dieses Hiden erlauben es dem Nutzer Jutsus anzuwenden, bei denen Teile oder der ganze eigene Körper vergrößert oder Energie durch rasantes Verbrennen des körpereigenen Fettes freigesetzt wird. Dafür muss man jedoch in der Lage sein, eine gewaltige Menge Kalorien verbrennen zu können, was zur markanten Rundlichkeit des Clans führt.


Inuzuka-Hiden
Anwender: Inuzuka-Clan
Die Inuzuka-Hiden erlauben es dem Nutzer nicht nur auf unübertreffliche Weise mit seinen Ninken (Ninja-Hunde) zu kooperieren, sondern gemeinsam mit diesen besondere Jutsus anzuwenden.


Nara-Hiden
Anwender: Nara-Clan
Die Nara-Hiden erlauben es dem Nutzer Schattenmanipulation-Jutsus anzuwenden. Dieses ermöglicht es beispielsweise die Bewegungen des Gegners zu kontrollieren.


Yamanaka-Hiden
Anwender: Yamanaka-Clan
Die Yamanaka-Hiden erlauben es dem Nutzer Jutsus anzuwenden, bei denen man den Geist und Körper von Lebewesen manipulieren kann.


Kirigakure



Hijutsu: Kirisame
Anwender: Kiri-Oi-Nin
Dieses Hiden erlaubt es seinem Nutzer Regen zu erzeugen, der eine chakraauflösende Eigenschaft besitzt und damit Jutsus in seinem Einsatzgebiet negieren kann.


Shikotsumyaku
Ursprung: Kaguya-Clan
Es erlaubt seinem Träger seine Knochen beliebig zu manipulieren und diese sogar wachsen zu lassen. Dabei können sie sogar in großem Maße aus dem Körper herausragen oder herausgezogen werden um sie als Schild und Waffe zu nutzen.


Suika no Jutsu
Anwender: Houzuki-Clan
Dieses Hiden erlaubt seinem Nutzer seinen Körper in Wasser aufzulösen, und Wasser, mit dem er sich in diesem Zustand verbindet, zu kontrollieren.


Otogakure


Einige der in Otogakure vorhandenen Blutlinien stammen ursprünglich aus anderen Dörfern, aber nachdem die letzten Mitglieder dort leben, werden sie zu Otogakure gezählt.


Kagura Shingan
Anwender: Karin
Dieses Hiden erlaubt seinem Nutzer die Anzahl der Gegner, deren Standort, deren Besonderheiten und ihre Menge an Chakra wahrzunehmen.


Kumo-Hiden
Anwender: Kidoumaru
Hierbei handelt es sich um eine Ansammlung an geheimen Techniken, die es seinem Nutzer erlauben Jutsus basierend auf Fertigkeiten von Spinnen einzusetzen.


Nan Kaizou
Ursprung/Erschaffer: Orochimaru
Eingriffe am Körper des Nutzers erlauben es, dass er seinen Körper wider der menschlichen Anatomie gummiartig verformen und verlängern kann.


Souma no Kou
Ursprung: Sakon und Ukon
Es erlaubt seinen Trägern ihren Körper auf molekularer Ebene beliebig zu zerstreuen und wieder zusammen zu setzen. Damit ist es möglich zwei Körper zu vereinen und wieder zu trennen, sowie Teile des eigenen Körpers auf einen Fremden über Hautkontakt zu übertragen.


Akatsuki



Hijutsu: Erimaki Tokage
Anwender: Tobi
Dieses Hiden erlaubt es seinem Nutzer sich kopfüber von einer beliebigen Oberfläche hängen zu lassen und dank des -unbedingt zu tragenden- Mantels, der nun hinabhängt, wie eine Kragenechse jeden noch so gefährlichen Feind vergeblich zu verscheuchen.


Jiongu
Anwender: Kakuzu
Dieses Hiden erlaubt es seinem Nutzer besondere Fäden zu erschaffen, die seinen Körper auf eine Vielzahl an Arten beeinflusst. Er kann abgetrennte Körperteile damit wieder an sich ziehen und vollständig an den Körper nähen, seinen Körper durch diese Fäden auch auftrennen, die Fäden selbst als zusätzliche Gliedmaßen nutzen, oder auch eigenständige Kreaturen daraus erschaffen, und sogar die Herzen anderer Menschen an seinen Körper binden. Das hat zur Folge, dass sich seine Lebenserwartung enorm erhöht und er die Chakralemente, die dem Herz innewohnen, nutzen kann.


Jujutsu Shijihyouketsu
Anwender: Hidan
Dieses Hiden erlaubt es seinem Nutzer Schaden und Schmerzen, die er selbst erleidet, einem Gegner zuzufügen. Erforderlich sind hierfür das Blut besagten Ziels und das Stehen in einem Jashin-Symbol, welches mit Blut auf dem Boden gezeichnet wird.


Kibaku Nendo
Anwender: Deidara
Dieses Hiden erlaubt es seinem Nutzer mittels am Körper befindlicher Münder Lehm aufzunehmen und in beliebige Formen zu gestalten, welche sich frei bewegen können. Hierbei wird der Lehm zusätzlich mit Bakuton gespeist, was es dem Lehm ermöglicht, auf Kommando zu explodieren.


Legenden und Märchen


Rin‘negan
Anwender: Pain
Über dieses Doujutsu ranken sich nur eine handvoll Legenden. Als bestätigt gilt keine. In diesen wird nur vage beschrieben, dass diese Augen gottgleiche Mächte haben sollen, die unter anderem Leben erschaffen und zerstören können, sowie den Gesetzen der Physik trotzen.


Zuletzt von Rikudou Sennin am So 31 Jul - 23:00 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Rikudou Sennin
Rikudou Sennin
Beiträge : 402

Elementbasierte Kekkei Genkais und Kekkei Touta
Rikudou Sennin
Mi 11 Aug - 21:26

Elementbasierte Kekkei Genkais


Es gibt Elemente in dieser Welt, die neben einer entsprechenden Affinität auch eine bestimmte genetische Veranlagung voraussetzen. Anders als bei den oben gelisteten Kekkei Genkais folgen diese aber nicht zwingend der Erbfolge einer Familie, sondern können willkürlich auftreten, wie das Auftreten außerhalb eines bestimmten Reiches zeigt.
Daneben gibt es noch das Kekkei Touta, unter das bislang nur das Jinton fällt. Da es kaum Informationen darüber gibt, wird es unter den Kekkei Genkais geführt.


● Bakuton
Anwender: Deidara, Gari und die Bakuha Butai
Mit diesem Element kann explosives Chakra erschaffen werden, welches man entweder direkt oder in Verbindung mit Gegenständen oder anderen Jutsus nutzen kann.


● Enton
Anwender: Sasuke
Mit diesem Element können Flammen erschaffen werden, deren Gestaltung in großem Maße beeinflußbar ist und die vom Aussehen und den Eigenschaften denen von „Amaterasu“ entsprechen. Sie sind somit schwarz und können alles verbrennen.


● Futton
Anwender: Godaime Mizukage
Katon & Suiton
Mit diesem Element kann ein ätzender Nebel erschaffen werden.


● Hyouton
Anwender: Haku
Fuuton & Suiton
Mit diesem Element kann Eis erschaffen werden.


● Jinton
Anwender: Nidaime Tsuchikage, Sandaime Tsuchikage
Doton & Fuuton & Katon
Es scheint, als erlaube dieses Element seinem Anwender das Erschaffen allesverschlingender Sphären.
Die einzigen beiden Anwender sind der Nidaime Tsuchikage und der Sandaime Tsuchikage.


● Jiton
Anwender: Sandaime Kazekage, Yondaime Kazekage
Das Jiton erzeugt einen Magnetismus, mit dem es seinem Nutzer möglich ist je nach genetischer Veranlagung bestimmte metallische Elemente zu manipulieren. Bekannt wurde dies durch die beiden einzigen Träger, dem Sandaime Kazekage (Metall-Sand) und dem Yondaime Kazekage (Gold-Sand).


● Mokuton
Anwender: Shodai Hokage, Yamato, Shimura Danzou
Doton & Suiton
Mit diesem Element können Pflanzen erschaffen werden. Sowohl Samen, Blumen, Bäume, Holz oder alles auf dieser Basis. Dieses Element hat eine einzigartige Stellung, da es außer dem Shodai Hokage keinen natürlichen Träger gibt. Noch dazu hat es einen besonderen Einfluss auf die Bijuus, was es auf einen legendären Status erhebt.


● Ranton
Anwender: Darui
Raiton & Suiton
Mit diesem Element können Strahlen aus purer Energie erzeugt werden. Man kann sie sich wie Laserstrahlen vorstellen.


● Shakuton
Anwender: Pakura
Mit diesem Element kann eine unglaubliche Hitze erzeugt werden, die Wasser (sogar im menschlichen Körper) verdampfen lassen kann.


● Youton
Anwender: Dodai, Godaime Mizukage, Kurotsuchi, Roushi, Son Goku
Doton & Katon
Mit diesem Element ist ein breites Spektrum an Formen möglich. Bekannt sind unter anderem Lava, gebrannter Kalk und ätzender Schlamm.



Kekkei Touta


Neben den elementbasierten Kekkei Genkais gibt es auch das Kekkei Touta. Da die einzigen beiden Anwender der Nidaime Tsuchikage und der Sandaime Tsuchikage sind, ihre (familiäre) Stellung zueinander unbekannt ist und sich das neue Element in nicht nachvollziehbarer Art ausdrückt, kann man diesen Absatz nur mit Vermutungen und Ahnungen füllen.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten